Polarlichter 25./26. September 2001
Aurora of 25./26. September 2001

Nachdem es in den letzten August- und ersten Septemberwochen immer wieder Flares im M-Class Bereich gegeben hatte, kam es am 24.09. anders. 

 

Um 10:48 UT nahm das EIT-Instrument des Satelliten SOHO folgende Aufnahme auf:Deutlich ist in der unteren Sonnehälfte das Flare der Stärke X2.5 zu erkennen.
Bildquelle:NASA, Soho 

Bild:© NASA

10:54 UT : Diese Aufnahme des C2-Instrument ebenfalls von SOHO, zeigt im linken unteren Bildrand deutlich den Masseauswurf.
Bildquelle:NASA, Soho

Bild:© NASA

 

Am 25. September um genau 22:00 MESZ traf die Schockfront ein. Die Geschwindigkeit stieg von ca. 350 km/s auf 800 km/s, es war also mit einem hellen Polarlicht zu rechnen (Bildquelle:NASA, Soho):

Bild: ACE, NASA

 

So machte ich mich gegen 00:00 MESZ auf zu meinem Beobachtungsplatz. Die erste Sichtung aus der Eifel gab es bereits. Nebel und Hochnebel verschlechterten die Sicht. Ich konnte mal wieder nichts erkennen. Ich fuhr also wieder zurück nach Hause (mit dem Fahrrad), hier war zumindest kein Bodennebel mehr. Das Streulicht der Stadt, gab dem Himmel aber den Rest. Am Horizont waren keine Sterne mehr zu erkennen. Um ca. 00:50 MESZ beschloss ich mich schlafen zu legen, wieder einmal war die Hoffnung auf ein helles Polarlicht zunichte gemacht worden. Um 01:05 MESZ wurde ich dann von meinem Handy unsanft aus dem Schlaf geweckt. Wieder eine Sichtung. Ich schaute also nocheinmal nach. Und tatsächlich, war da nicht ein rötliches Leuchten....nein, wahrscheinlich eine Sinnestäuschung oder wieder dieses sch... Streulicht. Da ich aus der Vergangenheit gelernt hatte, machte ich einige Aufnahmen. Um 01:30 MESZ legte ich mich dann wieder schlafen (immerhin hatte ich am nächsten Tag Schule)..

Und die Bilder zeigen wirklich was....

 

Zu den Bildern
The pictures

 

 

zurück zu --> Polarlichtseite
Back to --> Aurora page


HOME
Die Grafiken auf dieser Seite stammen von anderen Websites. Es ist jeweils die Quelle angegeben!
Diese Seite: © Benjamin Kühne
Letzte Aktualisierung: 17.02.2002